Wie man eine medizinische Behandlung im Ausland am besten organisiert

Medizinische Touragenturen sind Unternehmen, die die medizinische Behandlung von Patienten in anderen Ländern organisieren. Sie kontaktieren Kliniken und Ärzte, organisieren Ihnen Arztgespräche, Untersuchungen, Tests und Operationen, planen Ihre Reise und stellen Ihnen auf Wunsch Tickets, Unterkunft sowie Einladung für das Visum bereit und organisieren manchmal sogar Freizeitaktivitäten und Ausflüge in der Region. Eine Behandlung im Ausland ist eine hervorragende Gelegenheit, seine Gesundheit zu verbessern sowie ein Land zu besuchen, in dem Sie noch nicht waren. Diagnostik, Behandlungen und Prävention von Krankheiten ausserhalb des eigenen Landes können relevant sein, wenn ein hochspezialisierter Arzt oder seltene Ausrüstung benötigt wird, oder wenn Ihnen ein langer Wiederherstellungszeitraum bevorsteht, der nur unter bestimmten Bedingungen möglich ist, oder Sie bereit sind, zur Aufrechterhaltung der eigenen Gesundheit Geld auszugeben, indem Sie die Dienste von medizinischem Fachpersonal der Weltklasse mit erstklassigem Service in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel in der Schweiz oder USA.

Planung Ihrer Reise mithilfe einer Tourismusfirma

Falls Sie sich entschieden haben, sich an ein Tourismusunternehmen zu wenden, um zur Behandlung ins Ausland zu reisen, verschafft Ihnen das einige Vorteile, denn der Organisator der Reise wird mit Ihnen immer in Kontakt sein. Bei Bedarf kann er Ihnen helfen, falls Sie sich verirren, nicht wissen, wo Sie Geld wechseln können, wo die Anwendungen stattfinden werden usw. In der Vorbereitungsphase brauchen Sie sich keine Sorgen darum zu machen, dass Sie selbst geprüfte Ärzte oder ein Krankenhaus finden müssten, mit ihnen verhandeln, Einzelheiten in Erfahrung bringen und Tickets und Unterkunft auswählen müssten – all dies übernimmt Ihr Manager. Je nach Ihren Möglichkeiten und Wünschen, kann er für Sie interessante Touren auswählen, damit Sie die Zeit im Land angenehm verbringen und dessen Kultur kennenlernen können. Natürlich sollte bei der Planung der Behandlung und des Urlaubs jedoch die Behandlung an erster Stelle stehen. Daher geben Sie bei der Auswahl eines Tourismusunternehmens Agenturen für Medizintourismus den Vorzug.

Entfernung zum Zielland

Die Entfernung der Klinik von Ihrem Zuhause ist eine der angespanntesten Fragen bei der Planung einer medizinischen Behandlung. Sie sollten sich die Dauer des Überflugs hin und nach der Behandlung zurück gut überlegen. Vergessen Sie nicht, dass jegliche Reise für den Körper immer Stress bedeutet; am besten ist es natürlich, in die Länder Europas zu fliegen, da der Flug nicht lange dauert und die Versorgung im Krankenhaus erstklassig sein wird.

In den Kliniken der Schweiz kann man Ihnen die besten Ärzte und das beste Pflegepersonal anbieten, und die Infrastruktur und technische Ausstattung entsprechen den höchsten Standards der Welt. Daher können wir forsch sagen, dass eine Behandlung in der Schweiz die sinnvollste Investition in Ihre Gesundheit ist.  Andererseits Schweizer reisen auch nach Ausland, um medizinische Behandlungen zu bekommen, die in der Schweiz nicht zugelassen oder sehr teuer sind.

Preis der Operation

Einige Länder bieten nur deshalb niedrige Preise für medizinische Dienstleistungen an, weil ihre Standards nicht die höchsten sind, auch wenn eine Behandlung im Ausland oft sicher ist und man davor keine Angst zu haben braucht. In vielen Ländern Westeuropas entsprechen viele Kliniken den höchsten Standards, sowohl in Bezug auf den Service als auch in Bezug auf die Behandlungsqualität, doch auch die Preise sind entsprechend erheblich höher. Wie auch Hotels lassen sich Kliniken in solche unterteilen, wo Service der Luxusklasse angeboten wird, und in solche, wo Ausstattung und Service in etwa einem Drei-Sterne-Hotel entsprechen. Viele Krankenhäuser der Schweiz erinnern an Fünf-Sterne-Hotels, mit Parks zum Spazierengehen, Restaurants der Haute Cuisine und abendlichen Musikprogrammen. Andere Krankenhäuser sind schlichter gestaltet. Doch der äussere Glanz ist nur eine Ergänzung. In jeder Schweizer Klinik sind das Wichtigste Mediziner von Weltruf und modernste Medizintechnik. Daher sollten Sie sich bei der Auswahl einer Behandlung vor allem am Namen und Ruf des Arztes oder der Ärztin orientieren (übrigens sind Schweizer Chirurgen und Fachärzte manchmal gleichzeitig sowohl in Luxuskliniken als auch in schlichteren Krankenhäusern tätig). Agenturen für Medizintourismus sind mit zahlreichen Kliniken in Kontakt und können ungefähre Preise für die Behandlung im Ausland und den Aufenthalt in «Fünf-Sterne»-Kliniken wie auch einfacheren Krankenhäusern nennen, damit ihr Kunde sein Budget besser planen kann. 

Unterbringung

Klinik Bethanien in Zürich

Die Kosten der Unterbringung während der Behandlung im Ausland machen einen recht grossen Teil Ihres Budgets aus. Der Patient selbst wohnt in der Regel einige Zeit vor und nach der Operation in einem Hotel, einer Pension oder Mietwohnung. Falls der Patient in Begleitung eines Familienmitglieds oder Freundes anreist, muss die Begleitperson während der gesamten Behandlung im Ausland in der Pension oder Mietwohnung bleiben, daher muss man die Unterkunft sehr sorgfältig auswählen. Einige Schweizer Privatkliniken bieten ihren Patienten die Möglichkeit, die gesamte Zeit mit oder ohne Begleitung im Krankenhausgebäude selbst zu wohnen. Dazu haben die meisten Krankenhäuser eigene Zimmer, und manche sogar Junior-, Luxus- und Präsidentensuites zur Unterbringung. Doch ohne dringende Notwendigkeit für den gesamten Aufenthalt in der Klinik zu bleiben, macht wahrscheinlich doch keinen Sinn. Erstens ist die Atmosphäre selbst einer privaten, äussert komfortablen Klinik dennoch etwas krankenhausartig, zweitens kostet eine Nacht in einer Schweizer Klinik selbst mit «Drei-Sterne-Komfort» mehr als eine Nacht im teuersten Luxushotel. Das lässt sich dadurch erklären, dass wenn Sie im Krankenhaus wohnen, neben dem Servicepersonal aus dem Hotelservice sich 24 Stunden am Tag Pflegepersonal und qualifizierte Bereitschaftsärzte um Sie kümmern, und die Arbeitszeit von Medizinern in der Schweiz kostet sehr viel.

Wenn Sie sich an eine Agentur für Medizintourismus wenden, können Sie sich sicher sein, dass Ihnen im Rahmen Ihrer Tour eine bequeme und hochwertige Unterkunft bereitgestellt wird. Ihr Manager kann Ihnen auch mehrere Unterbringungsoptionen zur Wahl stellen.  

Für gewöhnlich stellen Unternehmen verschiedene Varianten an Behandlungsprogrammen im Ausland zur Wahl, sodass Sie genau dasjenige auswählen können, das Ihnen am meisten zusagt. Indem Sie zusammen mit Behandlung, Unterkunft und Flug das volle Servicepaket kaufen, können Sie sich sicher sein, dass wenig schieflaufen kann. Bei der Organisation seiner Reise einen Vermittler zu haben, ist immer sehr bequem, er spart Ihnen viel Zeit und macht die Vorbereitung der Dokumente und die Auswahl der Tour deutlich einfacher.

Selbständige Planung Ihrer Behandlung im Ausland

Manche Dinge können für jemanden, der zum ersten Mal selbständig seine Reise plant, überhaupt nicht offensichtlich sein. Ein kleiner Auslasser in der Planung kann sich auf das Gesamtergebnis der Behandlung auswirken. Die meiste Verwirrung entsteht meistens durch die Sprachbarriere und die unterschiedliche Mentalität, denn auch wenn in den meisten Krankenhäusern Europas Personal arbeitet, das Englisch spricht, sollte man nicht erwarten, dass alle Mitarbeiter diese Sprache sprechen. Viele Fachleute für medizinische Pflege – Krankenschwestern, Krankenpfleger, Physiotherapeuten, Masseure und sogar einige Ärzte – sprechen nicht sehr sicher oder überhaupt nicht Englisch. Ausserdem sind die Patienten selbst, die im normalen Leben Fremdsprachen fast frei beherrschen, in der Atmosphäre einer medizinischen Untersuchung schnell aufgeregt und verstehen die scheinbar vertraute Sprache doch nicht so gut. Am besten organisieren Sie sich einen Dolmetscher, der zu Ihnen zur Untersuchung anreisen kann oder Ihnen in Extremfällen telefonisch übersetzt. Falls Sie die Fremdsprache, die Ihr Arzt spricht, gut können, aber sich doch nicht so sicher fühlen, beauftragen Sie nur für das Erstgespräch einen Dolmetscher. Damit sichern Sie sich ab und können besser verstehen, ob Sie den Dolmetscher für die weiteren Gespräche, Operationen, Geburt oder Untersuchungen einladen sollten oder alleine zurechtkommen. Damit ein Profi für Sie dolmetscht, bitten Sie Medizinagenturen um Hilfe. Einige Schweizer Kliniken arbeiten auch mit bei ihnen akkreditierten Dolmetschern.  

planning, plan, tourism, medical tourism, treatment, treatment abroad

Sprachprobleme lassen sich vermeiden, wenn Sie einen Agenten haben, der sich persönlich vergewissert, dass es am Zielort professionelle Dolmetscher gibt, oder der Ihnen selbst einen Dolmetscher für die Reise zur Verfügung stellt. Menschen, die überhaupt keine Fremdsprache sprechen, sowie solche, die selten Auslandsreisen unternehmen oder sich örtlich schlecht orientieren, Menschen ohne jegliche Sprachkenntnisse, die lange im Krankenhaus liegen, beauftragen in der Regel Dolmetscher für den gesamten Arbeitstag. In seltenen Fällen, zum Beispiel bei einer schweren Erkrankung oder Behandlung auf der Intensivstation oder bei altersbedingten Veränderungen des Gehirns, Erkrankungen wie Morbus Alzheimer oder Demenz, fühlen sich die Patienten sicherer, wenn die Dolmetscher 24 Stunden in Schichten an ihrer Seite sind. In der Regel reicht es jedoch aus, einen Dolmetscher für die Arztgespräche und Untersuchungen zu bestellen.

Dabei sollte für den Hospitalisierungs- oder den Operationstag für den ganzen Tag ein Dolmetscher gebucht werden, da in solchen Situationen die Ärzte und das Pflegepersonal ständig mit Untersuchungen, Behandlungen oder Fragen zu den Patienten kommen.

An all das kann man nicht selbst denken, daher hilft Ihnen der Medizinagent, Probleme zu vermeiden, die mit schlechter Planung verbunden sind, wie mangelnde sprachliche Begleitung oder eine unglückliche Auswahl der Unterkunft. Ungeachtet dessen, dass Sie das theoretisch auch selbst schaffen können, ist es besser, eine Garantie zu haben, dass alles nach Plan verläuft und Sie bei Bedarf sofort Hilfe erhalten. 

Wie kann eine Agentur für Medizintourismus helfen?

Agenturen für Medizintourismus oder einfach Vermittler sind ein sehr wichtiger Teil der Medizinbranche, denn gerade mit ihrer Hilfe erhalten die Patienten die benötigte Hilfe. Die Vermittler helfen Ihnen, Zeit zu sparen, und übernehmen die gesamte Arbeit des Informationseinholens, um Ihnen die für Sie bequemsten Varianten anzubieten. Sie erleichtern Ihre Reise und verbinden die geeignetsten Behandlungsvarianten zu einer einzigen Tour. Die Arbeit Ihres persönlichen Managers für Medizintourismus stellt einen untrennbaren Teil des gesamten Prozesses Ihrer Behandlung bis hin zu dem Moment da, wo Sie gesund zu Hause ankommen. Er wird Sie während Ihrer gesamten Reise begleiten, und falls plötzlich irgendwelche Probleme auftauchen, steht er Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Während der Behandlung im Ausland könnte es zum Beispiel passieren, dass wenn Sie zum Behandlungsort gelangen, sich plötzlich herausstellt, dass die Anwendungen dort nicht mehr durchgeführt werden. Falls Sie einen begleitenden Agenten haben, können Sie dieses Problem vermeiden, denn Organisationen, die Medizintouren zusammenstellen, kontaktieren die Krankenhäuser regelmässig und wissen, wo sie nach den Anwendungen fragen müssen. Falls der Patient dies jedoch selbst übernimmt, besteht keine Garantie, dass alles glatt läuft, da nicht bekannt ist, ob die Websites der Krankenhäuser aktuelle Informationen bereitstellen, d. h. ob sie ihre Websites regelmässig aktualisieren.

Ein weiteres Problem, das sich vermeiden lässt, indem man die Dienste eines Tourismusagenten in Anspruch nimmt, ist die Änderung des angebotenen Behandlungspreises. In diesem Fall haben Sie, wenn Sie die Dienste einer Agentur in Anspruch nehmen, die Garantie, dass sich der Preis der Dienstleistung an sich zwischen dem Zeitpunkt der Reservierung der Behandlung und ihrer Durchführung nicht ändert. Änderungen können nur bei der Behandlung selbst auftreten – wenn zum Beispiel die Operation sich über die geplante Dauer hinaus verlängert, wenn Notfallmedikamente eingesetzt werden, wenn die Untersuchungen die Anwesenheit zusätzlichen Pflegepersonals oder die Verwendung ungeplanter Ausrüstung erfordern, wenn die Arztgespräche mehr Zeit in Anspruch nehmen und so weiter, erhöht sich der ursprüngliche Preis der Behandlung erheblich. Daher sollte man rechtzeitig dafür sorgen, in bar oder auf dem Konto einen Betrag parat zu haben, der den geplanten Preis der Behandlung um 30-50% übersteigt.